Rechtsanwältin Kirsten Petereit-Fredl

Herzliche Willkommen auf der Homepage von Rechtsanwältin Kirsten Petereit-Fredl.

 

Mein Ziel ist es Sie kompetent, engagiert und persönlich in allen schwierigen Lebenslagen zu begleiten.

Dabei steht für mich im Vordergrund für Sie zuverlässig erreichbar zu sein.

Bei mir müssen Sie nicht tagelang auf einen Rückruf oder eine Mail warten!

 

Ich betreibe meine Kanzlei in Bürogemeinschaft mit den Rechtsanwältinnen Bernadette Blechmann-Schmieder und Dagmar Rüdiger.

Aktuelles

Jura-Studenten oder Rechtsreferendare: Gerne biete ich Praktikumsplatz oder Referendarstelle an!

BGH zu Grenzen des Anspruchs auf Ausbildungsunterhalt

Der Bundesgerichtshof hat sich in einem sogenannten Abitur-Lehre-Studium-Fall mit der Frage befasst, in welchem Umfang die Eltern eine Berufsausbildung ihrer Kinder finanzieren müssen. Im entschiedenen Fall erachtete er die Inanspruchnahme eines Vaters auf Ausbildungsunterhalt für ein Medizinstudium seiner zu Studienbeginn fast 26-jährigen Tochter für unzumutbar, weil dieser mit der Aufnahme eines Studiums nicht mehr rechnen musste und bereits schützenswerte finanzielle Dispositionen getroffen hatte (Beschluss vom 03.05.2017, Az.: XII ZB 415/16).

Siehe: http://rsw.beck.de/aktuell/meldung/bgh-zu-grenzen-des-anspruchs-auf-ausbildungsunterhalt

Die neue Düsseldorfer Tabelle ist bei der Zahlung von Kindesunterhalt zu beachten:

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_tabelle/Tabelle-2017/index.php

BSG hat entschieden: Müssen Jobcenter-Bezieher umziehen muss das Jobcenter die Kosten für einen Nachsendeauftrag sowie die Bereitstellungskosten des Internet- und Telefonanschluss bezahlen!

SG Speyer: Jobcenter muss Kosten für eine Schüler-Ferienfreizeit bezahlen!

VG Berlin hat entschieden: Unter Umständen muss das Jobcenter auch die Kosten für einen Personalausweis übernehmen, wenn der Betroffene erst kurze Zeit im Hartz-IV-Bezug steht!

SG Frankfurt hat entschieden: Jobcenter muss Leistungen für eine Gleitsichtbrille übernehmen!

SG Hildesheim: Schulbücher müssen durch das Jobcenter voll bezahlt werden! Bitte beantragen Sie zum neuen Schuljahr für Ihre Kinder die vollen Kosten für die Schulbücher! Evtl. auch rückwirkende Erstattung möglich - rufen Sie an! 

LSG Celle hat entschieden: Wenn ein Umzug durch das Jobcenter genehmigt wurde muss das Jobcenter auch die Ummeldekosten für Telefon und Internet zahlen!

Hartz IV - Neu: Darlehen dürfen maximal mit 10 % des Regelsatzes zurückgezahlt werden!

Hier Hartz-IV-Tipps

Monatlich 30 Euro mehr Hartz-IV durch 1-Euro-Schülerzusatzversicherung - http://www.dgbrechtsschutz.de/recht/sozialrecht/arbeitslosigkeit/monatlich-30-euro-mehr-hartz-iv-durch-1-euro-schuelerzusatzversicherung/
 

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: Die nachträgliche Gewährung von Beratungshilfe für die Einlegung und Begründung eines Widerspruchs darf nicht mit dem pauschalen Hinweis darauf abgelehnt werden, dass die antragstellende Person den Widerspruch selbst hätte einlegen können. Dies hat die 1. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts klargestellt.

Benötigen Sie eine P-Konto-Bescheinigung? Ich stelle diese Bescheinigungen zu einem Preis von 39 Euro brutto aus. Rufen Sie an oder schreiben eine Mail - dann kann ich Ihnen sagen, welche Unterlagen ich benötige. Wir können die Abwicklung online machen und ich schicke die Bescheinigung zu - oder Sie kommen in der Kanzlei vorbei.

SG Kassel hat entschieden: Aufrechnung mit Mietkautionsdarlehen ist unzulässig! Sollten bei Ihnen Mietkautionsdarlehen in Abzug gebracht werden: Melden Sie sich!

Hartz IV: Darlehen aufgenommen und Rate zu hoch? Gerne überprüfe ich Ihren Bescheid!

Adresse

Rechtsanwältin

Kirsten Petereit-Fredl

Fachanwältin für Familienrecht

Fachanwältin für Strafrecht

Hohfuhrstraße 3a

58509 Lüdenscheid

 

Kontakt

Kirsten Petereit-Fredl
Hohfuhrstraße 3a
58509 Lüdenscheid
Telefon: 02351/919841 02351/919841
Mobiltelefon: 0163/1541391
Fax: 02351/363131
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwältin Kirsten Petereit-Fredl